Tsogang Basadi -
Frauen wacht auf

Gegründet wurde das Projekt 2004 von einer Großmutter namens Violet Mokwena, die es nicht mehr ertragen konnte, Kinder im Müll nach Essbarem suchen zu sehen. Auf die Frage, woher sie ihre Stärke bekommt, antwortet sie: aus dem Gebet! Wenn wir die Kinder ansehen, können wir es uns nicht leisten, die Hoffnung zu verlieren. Sie können doch nirgendwo anders hin, für Essen und ein bisschen Zuneigung…

Nun versucht sie mit bescheidensten Mitteln, 56 Kindern einmal pro Tag eine Mahlzeit zukommen zu lassen. Unterstützt wird sie von freiwilligen Helferinnen.

 

Aber viel zu oft blieb der Teller leer, weil nichts vorhanden war, was sie den Kindern geben konnte. Diese eine Mahlzeit bestand aus Toastbrot und Saft und war für die meisten Kinder die einzige Nahrung am Tag. 

Dank der Unterstützer von Filius ist für die nächsten Monate eine warme Mahlzeit am Tag gesichert. Das Projekt findet in Maviljan Village statt, einem Township in Bushbuckridge und liegt zwischen Hoedspruit und Nelspruit an der Grenze zum Krüger Park.

Nach der Schule treffen die Kinder müde und voller Hoffnung ein und bekommen von Mme. Violet das, was sie immer hat: eine Umarmung, Wärme, ein herzliches Lachen und – dank Filius – ein Mittagessen.

Bisherige Erfolge

Tägliches Mittagessen für ca. 60 Kinder und Ausstattung mit Schuluniformen

Bau von Spielplatz mit Spielgeräten

Anschaffung großer Wassertanks zur Bewässerung nachhaltiger Gärten

Sicherung der Anlage mit einem hohen Zaun

Anbau von Moringabäumen zur Selbstversorgung und zum Verkauf

Anschaffung eines Brotbackofens zur Selbstversorgung und zum Verkauf

Bereitstellung von Nähmaschine und Material zur Herstellung von Hygieneartikeln (Monatsbinden).

Bau eines großen Gebäudes, welches unter anderem als Kinderkrippe und zur

Schulaufgabenbetreuung genutzt wird.

Filius e.V.

Jacqueline Classen

Am Ziegelofen 5

58239 Schwerte

Bankverbindung:

Filius e.V.Filius

IBAN: DE02 4416 0014 6465 0221 00

Volksbank Dortmund